Frauen-
Flashmob gegen 
Faymann

Holzinger-Ablinger_APA.jpg
© APA

Mit Sitzungsboykott und Flashmobs rüsten SPÖ-Frauen gegen die Parteispitze.

Keine Entspannung gibt es in der SPÖ im Streit um die Frauen-Quoten. Die Parteijugend und die Frauen­organisation wollen nicht hinnehmen, dass auf das Mandat der verstorbenen Barbara Prammer Walter Schopf und nicht Sonja Ablinger nachrückt – erste Kampfmaßnahmen sind schon fixiert.

Widerstand
Bei der Sitzung des OÖ-Landesparteivorstandes werden alle darin vertretenen Frauen nicht erscheinen, kündigt Ablinger an. Und am Dienstag, dem Tag, an dem Schopf im Na­tionalrat angelobt wird, ruft die Gruppe Wir Quotenfrauen zu einem Protest-Flashmob vor dem Wiener Burgtheater am Ring auf. Hinter der Gruppe steht eine Reihe ­unzufriedener Frauen aus den unterschiedlichsten SPÖ-Gruppen. Mit Transparenten und in Männer-Bekleidung will man für die Frauenquote protestieren.

Entscheidung
Für Parteichef Werner Faymann kann es ungemütlich werden. Mehrere Frauenvertreterinnen und Basis-Organisationen drohen, ihn am Parteitag im Herbst nicht zu wählen. Heftige Kritik kam auch von Daniela Holzinger – der jungen, ungemütlichen Nationalrätin aus Oberösterreich, wo auch Ablinger her ist.

erstellt am 31. August 2014, 23:42

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema