Franz Klammer: Meine 60 Jahre

klammer.jpg
© GEPA

Franz Klammer feuert 60er mit seiner Familie. Ehefrau Eva "war mein schönster Sieg".

Ich werde heute meinen Sechziger sehr gemütlich angehen. Wenn das Wetter mitspielt, werde ich eine Ski-Tour machen, wahrscheinlich auf die Gerlitzen, und dann am Abend mit meiner Familie und den engsten Freunden zu Hause in Mooswald feiern. Es gibt Tafelspitz. Die große Jubiläums-Gala steigt dann am Samstag in Bad Kleinkirchheim in der Bergstation Kaiserberg. Da sind alte Weggefährten aus dem In- und Ausland geladen.

Ich habe meine Frau vor 34 Jahren kennengelernt
Ich bin ein sehr glücklicher Mensch, habe mit Eva eine Traumfrau, die ich vor 34 Jahren in Tunesien kennengelernt habe. Und in die ich nach wie vor so verliebt bin, wie am ersten Tag. Ich habe zwei tolle Töchter. Die Familie hat mir immer den Rücken gestärkt. Was helfen die größten Erfolge, wenn du einsam bist. Darum sage ich: Mein wichtigster Sieg war die Eroberung von Eva.

Der Olympiasieg 1976 hat mein Leben verändert
Immer wieder werde ich auf meinen Olympiasieg in Innsbruck angesprochen. Dieser Erfolg hat mein Leben total verändert. Ich habe geglaubt, ich fahre da runter, gewinne und das war’s. Dass das so nachhaltig ist, so intensiv, das hätte ich mir nie träumen lassen. Dieser Erfolg war der Grundstein, er hat mir viele Möglichkeiten eröffnet. Beim Wegfahren haben ich gewusst, ich gewinne.

Ich fühle mich topfit, brauche nur mehr Schlaf
Ich lebe jetzt in Wien, aber meine Heimat wird immer Kärnten bleiben. Skifahren ist weiter mein Leben. Ich fühle mich fit, bis auf einen Knietotalschaden war ich ja nie ernsthaft verletzt. Dass ich schon 60 bin, merke ich nur, dass ich mehr Schlaf als früher brauche.

Button_video_neu.png

(Franz Klammer) erstellt am 03. Dezember 2013, 09:05

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema