Finale Sternstunden bei den Haydntagen

Sol-Gabetta-(c-Uwe-Ahrens).jpg
© Uwe Ahrens

Zum Abschluss der Haydntage sind Sol Gabetta und Michael Schade zu erleben.

Festival. Das letzte Wochenende der Internationalen Haydntage in Eisenstadt wartet mit Stars und Publikumslieblingen auf. Gestern musizierte die gefeierte argentinische Cellistin Sol Gabetta mit dem italienischen Tastenvirtuosen Sergio Ciomei im barocken Haydn-Saal des Schlosses Esterházy Sonaten für Klavier und Violoncello von Beethoven, Haydn und Brahms – ein kammermusikalischer Abend zum Niederknien. Den Abschluss des traumhaften Festivals bestreitet am Sonntagvormittag der unvergleichliche Mozart-Tenor Michael Schade, der Arien von Mozart, Haydn und Beethoven zum Besten geben wird.

Autor: E. Hirschmann-Altzinger

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 20. September 2013, 19:14

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema