Fans wollen GTI-Treffen boykottieren

gti_treffen_raunig.jpg
© TZ ÖSTERREICH/Raunig

Facebook-Seite ruft zum Boykott auf, aber die Ersten reisen bereits an.

Wie berichtet, findet das legendäre GTI-Treffen in diesem Jahr vom 28. bis 31. Mai statt . Die Veranstalter rechnen wieder mit über 150.000 Autofans, die sich das Mega-Event nicht entgehen lassen wollen. Doch nun gibt es immer mehr Fans, die das GTI-Treffen heuer boykottieren wollen.

Boykott-Aufruf
Dafür wurde eine eigene Facebook-Seite namens „Wörthersee-Boykott“ ins Leben gerufen. Auf dieser drücken die enttäuschten Fans ihren Unmut über die Entwicklung der Veranstaltung aus. Aus ihrer Sicht sei das Treffen mittlerweile viel zu kommerziell. Und auch das massive Polizeiaufgebot mit den zahlreichen Kontrollen ist ihnen ein Dorn im Auge. Selbst von einem neuen Veranstaltungsort ist die Rede. Hier werden immer wieder der Garda- bzw. der Bodensee genannt. Die Initiatoren rufen die Tuning-Begeisterten jedenfalls dazu auf, in diesem Jahr nicht zum GTI-Treffen zu fahren. Aktuell (15. Mai, 9:48 Uhr) hat die Seite aber erst vier „Gefällt mir“-Angaben.

>>>Nachlesen: GTI-Treffen 2014 – Der Countdown läuft.

Treffen vor dem Treffen
Viele lassen sich davon aber nicht abhalten. So geht derzeit bereits das mittlerweile ebenfalls schon legendäre „Treffen vor dem Treffen“ über die Bühne. Hier kommen jene GTI-Fans zusammen, denen das eigentliche GTI-Treffen zu laut und zu schrill ist. Hier stehen noch die in liebevoller und stundenlanger Arbeit selbstgetunten Autos im Mittelpunkt. Einige dieser Besucher pilgern bereits seit über 30 Jahren nach Reifnitz und haben nun schon ihre Kinder mit dabei. Da ist es verständlich, dass sie sich den großen Trubel am Christi Himmelfahrt Wochenende nicht antun wollen.

Diashows vom GTI-Treffen 2013

erstellt am 15. Mai 2014, 09:48

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema