DSDS: Steirer ist Bohlens Superstar

DSDS: Richard Schlögl
© RTL

Richard hat es in die Top 10 geschafft – morgen entscheidet sich, ob’s auch weitergeht.

Wenn es nach uns Österreichern geht, kann es am Ende natürlich nur einen geben: Richard Schlögl (25), das Schnuckelchen aus Graz mit Star­mania-Erfahrung. Er hat es mithilfe von Jury und seinen (hauptsächlich weiblichen) Fans schon bis in die zweite Liveshow geschafft, die am Samstag über die Bühne gehen soll. „Es wird extrem hart, ich hab mir einen ganz schwierigen Song ausgesucht und will das natürlich perfekt machen“, so Richard im Talk mit ÖSTERREICH. „Aber auf der Bühne zu stehen, gibt mir einen richtigen Kick.“

Friedlich
Hinter den Kulissen herrscht in den Top 10 wieder Erwarten kein Konkurrenzkampf, sondern Friede. „Alle Zicken sind ja raus, wir verstehen uns toll!“ Seine schärfste Konkurrentin? „Sicher Aneta, da sind wir uns einig!“

erstellt am 03. April 2014, 22:34

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema