Drei Tote in Wiener Wohnung entdeckt

Drei Tote in Wiener Wohnung entdeckt © TZ ÖSTERREICH
Drei Tote in Wiener Wohnung entdeckt © APA
Drei Tote in Wiener Wohnung entdeckt © APA
Drei Tote in Wiener Wohnung entdeckt © APA
Drei Tote in Wiener Wohnung entdeckt © APA

Ein Zeuge entdeckte die Leichen in einem Wohnhaus in der Himberger Straße.

Bei den Toten handelt es um zwei Frauen, 33 und 45 Jahre alt, sowie ein Baby, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Das Einfamilienhaus, in dem die Leichen gefunden worden sind, wurde von der Feuerwehr gesperrt und mit Atemschutz durchsucht.

Koch-Unfall
Das Unglück dürfte beim Kochen passiert sein: Am Herd stand eine vollkommen verkohlte Schweinsstelze. Offenbar war die Abgasleitung defekt. Unglücklicherweise haben die zwei Frauen gleichzeitig die Dunstabzugshaube eingeschaltet, wodurch es zu einem Unterdruck kam. Die Abgase strömten in die Wohnung. Da alle Fenster geschlossen waren, erstickten die drei Opfer.

Bekannter fand die Leichen
Entdeckt wurde die Tragödie am Sonntag kurz vor 10.00 Uhr, als ein Bekannter, der Zutritt zur Wohnung hatte, auf Besuch kam. Er fand die zwei Frauen und das Kleinkind leblos vor und verständigte sofort Rettung und Polizei. "Es dürfte sich um einen Kohlenmonoxid-Unfall handeln. Die Feuerwehr hat eine erhöhte CO-Konzentration gemessen", sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Bei den Opfern handelt es sich um zwei Frauen, 45 und 33 Jahre alt und ein etwa ein Jahr altes Baby, so Keiblinger. Die Polizei gehe derzeit nicht von Fremdverschulden aus.
 

+++ Mehr Infos hier in Kürze +++

erstellt am 29. September 2013, 10:56

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema