"Große Chance": Verrückte Kandidaten

Bianca Grebik "Die Große Chance"
© ORF/Milenko Badzic

Und wieder beeindruckt die Polizei mit Helene Fischers "Atemlos".

Die zwei singenden Atemlos-Polizisten haben im Sommer bewiesen: In den heimischen Wachstuben verbirgt sich so manches Gesangstalent. Jetzt nützt das nächste seine Chance. Und das im wörtlichen Sinn. Die Wiener Streifenpolizisten Bianca Grebik (24) stellt sich heute (ORF eins, 20.15 Uhr) der Große Chance-Jury. Wie ihre Kollegen aus dem Youtube-Video steht auch sie auf Schlager – und Helene Fischer. Man darf gespannt sein, wessen Atemlos-Version am Ende besser ist.

Noch mehr Talente
Ebenfalls heute mit dabei im Rennen um die vier Halbfinaltickets: eine Taekwondo-Truppe aus Innsbruck, das ungarische Radakrobatik-Duo Lorant Suciaghi (35) und Laszlo Hegedüs (24) und das Lehrer-Quartett Kings of the Strings.

erstellt am 03. Oktober 2014, 13:06

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema