"Dantons Tod" im Burgtheater

Dantons-Tod,-Burgtheater.jpg
© Reinhard Werner

Mit Büchners „Dantons Tod“ eröffnet Karin Bergmann ihre Burgtheaterdirektion.

Die Theaterwelt blickt auf Wien, denn morgen eröffnet Karin Bergmann ihre Ära als Burgtheaterdirektorin mit der Premiere von Büchners Revolutionsdrama Dantons Tod.
1835 schrieb der 22-jährige Dichter in fünf Wochen sein Drama von der Revolution, die ihre Kinder frisst. „Die Welt ist das Chaos“, ruft der gescheiterte Revolutionär Danton, der von seinem Weggenossen, dem Hardliner Robespierre, guillotiniert wird.

In Jan Bosses Regie sind zwei Burg-Größen zu erleben: Joachim Meyerhoff spielt den Danton, Michael Maertens den Robespierre.

E. Hirschmann-Altzinger

erstellt am 22. Oktober 2014, 23:01

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema