"coro siamo" vertritt Österreich

coro siamo
© ORF/Roman Zach-Kiesling

Wiener Ensemble setzte sich im Finale in Salzburg durch.

Österreichs Teilnehmer bei "Europe sings" im Rahmen der Eröffnung der diesjährigen Wiener Festwochen am 9. Mai heißt "coro siamo" aus der Bundeshauptstadt. Das Ensemble mit seinen 38 Sängerinnen und Sängern hat sich am Wochenende bei der zweitägigen nationalen Ausscheidung in Salzburg gegen 15 verbliebene Mitbewerber durchgesetzt, teilte der Veranstalter ORF Sonntagnachmittag mit.

Chöre feiern Festwochen

Ein gemeinsames Konzert von insgesamt acht Chören - neben Österreich sind Ensembles aus Deutschland, Frankreich, Finnland, Lettland, Litauen, Kroatien und Bulgarien vertreten - soll in Erinnerung an den Beginn des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren den Völker verbindenden Gedanken zum Ausdruck bringen: Der 9. Mai ist der Europatag der EU. Die einzelnen Chöre präsentieren am Rathausplatz zunächst ein eigenes Werk und formieren sich dann sukzessive - begleitet vom Arnold Schoenberg Chor unter Erwin Ortner und dem RSO - zum Großchor. Das Ganze kulminiert im Finale aus Gustav Mahlers "Auferstehungssymphonie". ORF 2 und 3sat übertragen live ab 21.20 Uhr.

Junger Chor auf der Erfolgswelle
Der "coro siamo" wurde 2006 von Florian Maierl in Wien gegründet. Sein Repertoire reicht von englischen Madrigalen und frühbarocker Passionsmusik über Klassik und Romantik bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen und Vocal Jazz. Das Ensemble gastiert regelmäßig in der Wiener Votivkirche und im Stephansdom sowie in Kirchen in und um Linz.

 
 

erstellt am 07. April 2014, 13:13

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.