"Beatles" stürmen mit "Let It Be" Österreich

 The Beatles: "Let It Be"  - Wie man zum Paul McCartney wird
© www.letitbelondon.com

"Let It Be"-Darsteller Emanuele Angeletti wollte immer ein Beatle werden.

Emanuele Angeletti ist einer der "Paul McCartneys" im Ensemble der im Herbst in Wien und Linz gastierenden Beatles-Show "Let It Be". Der Italiener hat sich ein Leben lang auf diese Rolle vorbereitet: "Als Kind stand ich stundenlang vor dem Spiegel und habe geträumt, Paul McCartney zu sein. Ich habe seine Bewegungen, sein Art zu spielen imitiert", erzählte er am Donnerstagabend.

Schwere Aufgabe
"Manche Leute meinen ja, dass viele Popsongs der Beatles leicht nachzuspielen sind", sagte er am Rande der Show in Liverpool der APA. "Das stimmt definitiv nicht, wenn man dem Original nahe kommen will. Die Beatles haben mit Rock'n'Roll begonnen, aber ihr Stil hat sich extrem verändert, die Stücke sind immer komplizierter geworden. Und es ist nicht nur technisches Können, das die Beatles ausmacht."

Lob vom Star Idol selbs
Seinem großen Idol, dem Angeletti optisch nicht zuletzt wegen seines Pilzkopfes ähnlich sieht, ist der Italiener nur einmal nahe gekommen: "Das war vor ein paar Jahren - und da nur für ein paar Sekunden. McCartney hat mir gesagt, dass ich einen tollen Haarschnitt habe."

Info
"Let It Be" gastiert am 18. und 19. November in Linz, Bruckner Haus, Großer Saal, und vom 21. bis 23. November in Wien, Stadthalle F; Infos unter www.oeticket.com.


 

erstellt am 11. April 2014, 10:19

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema