Barak triff neuen Pentagon-Chef Hagel

barak-hagel.jpg
© EPA

Atomstreit mit dem Iran ist eines der Hauptthemen des Treffens.

Der scheidende israelische Verteidigungsminister Ehud Barak reist zu einem Treffen mit seinem neuen Kollegen Chuck Hagel in die USA. Der israelische Rundfunk meldete am Sonntag, die Zusammenkunft sei in zwei Tagen in Washington geplant. Hagel hatte sich in der Vergangenheit kritisch über Israels Politik geäußert, seine Ernennung hatte deshalb in pro-israelischen Kreisen in den USA Sorge ausgelöst. Bei dem Treffen mit Barak solle es unter anderem um den Atomstreit mit Teheran gehen, meldete der Sender.

Wegen der dramatischen US-Sparmaßnahmen fürchtet Israel den Verlust von Militärhilfe in dreistelliger Millionenhöhe. Besonders betroffen könnte nach einem Bericht der Zeitung "Yediot Ahronot" die gemeinsame Entwicklung von Systemen zur Raketenabwehr sein. Von den etwa 3 Mrd. Dollar (2,3 Mrd. Euro) amerikanischer Hilfe für die Verteidigungsfähigkeit Israels im Jahr 2013 seien 263,5 Mio. Dollar gefährdet. Insgesamt drohten Israel in den kommenden Jahren sogar Einbußen von 760 Mio. Dollar.

erstellt am 03. März 2013, 10:21

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema