Bangen um Coach Pointner

pointner.jpg
© TZ ÖSTERREICH/Kernmayer

Hört ÖSV-Chefcoach Alex Pointner nach dieser Saison auf?

Er ist der Erfinder der Superadler: Alexander Pointner (42). Doch ausgerechnet in seiner 10. Saison droht der Abschied. Grund: Der Vertrag von Pointner läuft mit Saisonende aus. Eine Verlängerung ist angestrebt, allerdings noch nicht unterschrieben. Verliert Österreich den erfolgreichsten ÖSV-Trainer aller Zeiten? Pointner: "Momentan bin ich so im Hier und Jetzt, und das ist auch ganz wichtig. Wichtig ist, dass ich Spaß daran, Visionen und Ziele habe."

Der Familienvater macht seinen Verbleib nicht von Goldmedaillen und Triumphen abhängig. Er sagt: "Ich habe nicht nur ergebnisorientierte Ziele, da hätte ich es schon lange schwer. Ich möchte etwas bewegen. Es stehen ein paar Dinge an, auf die ich mich freue. Es ist gut so, dass ich mir nicht Gedanken machen muss, wie meine Zukunft ausschaut." Fakt ist: Bereits vor zwei Jahren wollte Russland Pointner als Cheftrainer holen, doch der Tiroler entschied sich für Rot-Weiß-Rot.

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 28. Dezember 2013, 11:25

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema