Austria Wien feierte in Passage

Meister
© Christian Mikes / society24.at

Austria Spieler feierten am Mittwoch Abend ihren Sieg in der Babenberger Passage.

Der Meister heißt Austria Wien. Der 24. Fußball-Meistertitel der Wiener Austria steht seit Mittwochabend fest. Die Favoritner sorgten mit einem klaren 4:0-(3:0)-Heimsieg gegen Mattersburg schon eine Runde vor Schluss für die Entscheidung. Danach stieg die große inoffizielle Meisterfeier.

Fotos von der Meisterfeier der Austria Wien
Diashow_406711a.jpg

MF.jpg

Austria Meisterfeier in der Passage
Beim Club Cosmopolitan am Mittwoch wurde nicht nur zu bester Musik getanzt, sondern auch gleich die Meisterfeier der Austria Wien gemeinsam mit Trainer Peter Stöger, Toni Polster und Manuel Ortlechner gefeiert.

Austria feiert 24. Meistertitel
Die Austrianer präsentierten sich vor rund 12.000 Zuschauern in der ausverkauften Generali-Arena. Alexander Gorgon (4.) ließ die Meisterparty auf den Rängen schon ab 20.34 Uhr beginnen, Markus Suttner (6./Freistoß) und Tomas Jun (12.) sorgten noch in der Anfangsviertelstunde für noch klarere Verhältnisse. Den Schlusspunkt setzte Gorgon (53./Freistoß) mit seinem zweiten Treffer. Die Austria durfte sich nicht nur über den ersten Titelgewinn seit 2006 freuen, sondern stellte mit aktuell 82 Punkten auch einen neuen Punkterekord in der Bundesliga auf. Die alte Bestmarke hatte Sturm Graz mit 81 Zählern in der Saison 1997/98 gehalten.

Nach dem Schlusspfiff wurden im Stadion die Tore geöffnet, die Fans strömten auf den Platz und fieberten der auf dem "Balkon" der Südtribüne durchgeführten Tellerübergabe durch Liga-Präsident Hans Rinner und Liga-Vorstand Georg Pangl entgegen.

Fußball-Meister
Die Austria ist erstmals seit 2006 österreichischer Fußball-Meister. Im Cupfinale gegen Pasching bietet sich den Austrianern am 30. Mai die Chance, das Spieljahr mit dem 28. Cup-Triumph und dem Double zu krönen.

erstellt am 23. Mai 2013, 09:43

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung