Ausländische Autos kriegen Parkpickerl

Parkpickerl
© Privat

Darüber ärgern sich Wiener: Auto mit slowakischem Kennzeichen kriegt von der Stadt ganz legal und ohne Probleme ein Parkpickerl.

„In unserem Grätzel wollten wir nie das Parkpickerl. Umso mehr ärgern wir uns, dass jetzt Ausländer bei uns mit Parkpickerl die Stellplätze zuparken können“, ärgern sich Bewohner der Draskovichgasse in Breitensee. Seit Monaten steht ein Wagen mit slowakischem Kennzeichen in der Gasse – mit Parkpickerl.
„Wie geht das?“, ärgern sich die Wiener. Aus dem Büro von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) heißt es dazu: „Alles legal, solange es ein Firmenfahrzeug ist und der Nutzer des Pkw seinen Hauptwohnsitz in einem Wiener Pickerlbezirk hat.“
„Da werden doch nur Steuern hinterzogen! Oder glaubt wer, dass der täglich mit dem Auto in die Slowakei fährt?“, meinen die Anrainer im Zorn.

erstellt am 10. März 2013, 21:38

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung