Auf Brasilianer wartet noch viel Arbeit

ORF feiert 60. Jahre Hans Krankl
© ORF/Roman Zach-Kiesling

Zusammenhalt im Team muss noch besser werden.

Ich bin ein großer Fan des Confed-Cups. Ein Jahr vor der WM sieht man endlich wieder große Fußballnationen wie Brasilien, dazu noch Mexiko und Uruguay. Aber ich teile nicht die Euphorie der Brasilianer nach dem klaren 3:0-Auftaktsieg gegen Japan. Die Seleção hat sehr wohl noch Probleme im Zusammenspiel und muss sich als Team erst finden. Auch wenn die Mannschaft mit großen Namen gespickt ist, wartet noch viel Arbeit. Oscar und Hulk sind hervorragende Spieler, aber in die Seleção müssen sie auch erst richtig hineinwachsen.

Neymar entscheidet ein Spiel im Alleingang
Mir fehlt vor allem noch das Spielerische, das Kreative - auch der Zusammenhalt muss noch viel besser werden. Der Sieg gegen Japan wurde nur durch Einzelkönner wie Neymar möglich. In der Seleção sind halt immer Spieler, die im Alleingang eine Partie entscheiden können. Aber Zeit zum Verschnaufen bleibt Brasilien beim Confed-Cup sowieso nicht. Als nächste Gegner warten schon Mexiko und Italien, diese zwei Spiele werden die echte Bewährungsprobe für Brasilien werden.
 

erstellt am 17. Juni 2013, 08:29

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema