Assad beschwert sich bei UNO

Assad.jpg
© EPA

Großteil der Waffenlieferungen an Al-Nusra-Front?

Das syrische Regime hat sich über die westliche Hilfe für die Opposition beschwert. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana meldete am Mittwoch, das Außenministerium habe am Dienstag einen entsprechenden Brief an UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon und den Vorsitzenden des Weltsicherheitsrates geschrieben. Dass einige Staaten "nicht-tödliche militärische Ausrüstung" an die Opposition liefern wollten, sei ein weiterer Beweis dafür, dass sie die bewaffneten Aufständischen unterstützten. Das Regime von Präsident Bashar al-Assad betonte außerdem, ein Großteil der jüngsten Waffenlieferungen sei an die jihadistische Al-Nusra Front gegangen.

erstellt am 13. März 2013, 09:56

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema