Amazon produziert jetzt auch Windeln

amazon_paket_fire_620.jpg
© Reuters

Onlinehändler stellt neue Edel-Marke "Amazon Elements" vor.

Smartphones, Fernsehgeräte und TV-Serien produziert Amazon bereits, nun steigt der US-Onlinehändler auch in die Babypflege ein. Unter der neuen Marke "Amazon Elements" würden künftig Windeln und Feuchttücher angeboten, teilte der Konzern am Donnerstag mit.

Bestellt werden können die Produkte nur von Kunden in den USA, die den Dienst Prime mit kostenlosen Lieferungen und Zugang zu Film-, Serien-, und Musikinhalten nutzen.

"Amazon Elements"
Unter der neuen Edel-Marke "Amazon Elements" sollen den Angaben zufolge hochwertige Alltagsprodukte angeboten werden. Dabei sollen die Kunden "eine nie dagewesene Fülle von Informationen" erhalten. Es lasse sich jeweils nachvollziehen, wo und wann ein Teil produziert wurde, warum jeder einzelne Baustein oder Inhaltsstoff ausgewählt wurde und wo er herkomme.

Das Vorgehen passt zur Strategie von Amazon, an möglichst vielen Stellen im Alltag der Kunden präsent zu sein. In den vergangenen Monaten stellte das Unternehmen unter anderem einen eigenen Streaming-Stick, ein Smartphone und einen sprachgesteuerten Lautsprecher vor. Mit seiner Strategie wolle sich Amazon unverzichtbar machen, sagen Analysten.

erstellt am 04. Dezember 2014, 08:15

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema