Wurst erobert ganz Europa

conchita_afp.jpg
© AFP

Umjubelte Gigs in London und Dublin.

Europa-Tour. England und Irland gaben ihr beim Song Contest 12 Punkte – jetzt hatte Conchita Wurst endlich Zeit dafür, Danke zu sagen. Vor ihrem Auftritt am Donauinsel-Fest jettete die Song-Contest-Queen am Wochenende noch schnell nach London und Dublin. „Hier hatte 2013 – schon lange vor dem Song Contest – mein toller Lauf begonnen. In Irland hatten sie mich als Erstes akzeptiert,“ kehrte sie dabei am Freitag in Dublin wieder in die George Bar zurück, wo sie 2013 schon von Hunderten Fans bejubelt wurde.

Diesmal warteten Tausende vor dem Dylan Hotel, wo sie abgestiegen war, „Am Flughafen war die Begeisterung echt unglaublich,“ strahlte Conchita und knippste dabei Dutzende Selfies mit ihren Fans.

Liebe in London. Noch mehr Aufmerksamkeit erregte sie am Samstag in England: Als Stargast der London Pride sang sie vor 80.000 Fans am Trafalger Square ihren Grand-Prix-Hit Rise Like a Phoenix. Stellte damit locker Stars wie Samantha Fox in den Schatten. „Lasst uns hier und heute ein Statement für Liebe, Repekt und Tolerenz setzen“, rief sie der jubelnden Menge zu. Wurst erfand den Twitter-Hashtag #FreedomTo, dem seitdem über 100.000 Retweets folgten.

Gestärkt mit deftigem English Breakfast ging’s dann Sonntagfrüh wieder zurück nach Wien.

erstellt am 29. Juni 2014, 22:37

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.