Opernball: Skandal um Pochers "Niggas"-Sager

Oliver Pocher am Opernball
© ViennaPress / Andreas TISCHLER

Helle Aufruhr rund um Oliver Pocher. Was genau er mit der Aussage wollte, bleibt unklar.

Für Staunen hat der deutsche Moderator Oliver Pocher mit einer Aussage beim Interview mit dem ORF gesorgt. Im Gespräch mit Mirjam Weichselbraun meinte Pocher, er werde vielleicht noch tanzen, warte jedoch auf "Niggas in Vienna", was kurzfristig die Twitter-Gemeinde in Unruhe versetzte.

 "Hat der Pocher wirklich das N-Wort live im ORF gesagt?", fragte ein User. "War wohl eine Anspielung auf Kanye West's Song Ni**as in Paris", klärt ein anderer auf. Der Song wurde gemeinsam mit Jay Z aufgenommen. "Der Witz ging in die Hose", meinte der User.

Lugners "Schwiegersohn in spe" Helmut Werner hatte Oliver Pocher zum Ball gelotst. "Ich habe ihn aber nicht erkannt und zuerst nicht in die Loge gelassen", meinte Lugner. Schließlich durfte Pocher aber doch Platz nehmen. Lang blieb aber erstmals auch Pocher nicht: Er hängte sich an Kardashians Rockzipfel und verließ gemeinsam um 23:30 Uhr mit ihr das Fest. "Ich hoffe, er kommt noch mal", sagte der Baumeister.




 

erstellt am 28. Februar 2014, 05:45

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.