Kim Kardashian brach Autogrammstunde ab

Kim Kardashian in der Lugner City
© Maria Kobetic

Lugner im Pech: Kim war nach ein paar Minuten weg, Miss World kam nicht.

Die Autogrammstunde von Kim Kardashian in der Wiener Lugner City hat am Donnerstag keine fünf Minuten gedauert. Aus "Sicherheitsgründen" wurde das It-Girl unter heftigen Buh-Rufen der zahlreichen Fans vollkommen abgeschirmt und schließlich zur Limousine gebracht. "Ich weiß auch nicht, was da los ist, aber offenbar ist es vorbei", wunderte sich der Moderator.

Einen offensichtlichen Grund für den Abbruch gab es nicht. Die Lugner City war zwar ausgesprochen gut besucht, doch war das Gefährdungspotenzial durch die Fans schon aufgrund deren meist zarten Alters gering. Der vorwiegend weiblichen Anhängerschaft blieb nichts anderes übrig als enttäuscht und ohne Autogramm nach Hause zu gehen.

Miss kam nicht
Auch "Nebengast" Ivian Sarcos bereitete dem Baumeister einiges an Ungemach. Sie tauchte nämlich erst gar nicht auf. Dem Vernehmen nach hat die Schönheit in Frankreich ihren Flug verpasst. Ob sie am Abend den Ball besuchen wird, war eher fraglich.

Eine für 13.30 Uhr angesetzte Pressekonferenz mit Miss World 2011, Ivian Sarcos, wurde daher abgesagt.

erstellt am 27. Februar 2014, 14:12

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.