FPÖ: Ihr 
Umfrage-Geheimnis

Strache Umfrage 23.3.2014
© TZ ÖSTERREICH/Bruna

Gallup-Umfrage zeigt die Detail-Daten: FPÖ mit 24 % die Nummer 1, NEOS schon 14 %.

EUWahl
© TZ ÖSTERREICH, Gallup

 

Das neue Gallup-Polit-Barometer für März zeigt: Die FPÖ festigt ihre Nummer-1-Position in den aktuellen Umfragen (siehe Grafik oben). Die SPÖ liegt als Nr. 2 schon 2 % zurück, die ÖVP als Nr. 3 schon 4 %.

FPÖ siegt bei Jungen und mit 49 % bei Arbeitern
Im Detail zeigt die Gallup-Umfrage (Grafik rechts) genau, in welchen Zielgruppen der Erdrutsch zur FPÖ stattfindet:

  • Bei Jungen unter 30 Jahren hat die FPÖ schon 31 %, die SPÖ nur mehr 20 %, die ÖVP sogar nur mehr 12 %.
  • Bei den Arbeitern erreicht die FPÖ laut Gallup schon sensationelle 49 %, die SPÖ nur noch unfassbare 13 %.
  • Bei kleinen Einkommen unter 1.800 Euro führt die FPÖ überlegen mit 30 %, die SPÖ hat nur mehr 19 %, die ÖVP gar nur mehr 11 %.

ÖVP verliert Top-Verdiener an SP, Top-Berufe an Grüne
Dafür führt die SPÖ überraschend bei den mittleren Einkommen über 2.500 Euro (mit starken 30 %) und sogar bei den Spitzeneinkommen über 3.300 Euro.

Die größten Fans von SPÖ und ÖVP sind die über 50-Jährigen (mit 30 % rot und 27 % schwarz) und die Pensionisten, bei denen erstmals die ÖVP Nummer eins ist.

Die Grünen sind Liebling der Selbstständigen und leitenden Angestellten.
 

EU-Wahl: In Wahrheit führt ÖVP

In der aktuellen Umfrage zur EU-Wahl führt die SPÖ mit 23 % vor ÖVP und FPÖ.

Doch nur 67 % wollen wählen gehen – hier hat die ÖVP mit 88 % vor SPÖ (74 %) die Nase voran. Bei der FP wählt nur jeder Zweite (62 %).

Heißt: Bei den echten Wählern führt die ÖVP mit 24 % vor der SPÖ mit 23 %, die FPÖ hätte nur 20 %.

erstellt am 22. März 2014, 21:25

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.