Crash mit Bundesheer-Lkw: Verletzte

bundesheer pinzgauer
© (c) bmlv.at

Die Bergungsarbeiten erforderten eine einstündige Totalsperre.

Ein Fahrschulfahrzeug des Bundesheeres war nach Angaben des Militärkommandos Niederösterreichs am Donnerstagnachmittag im Raum Hainfeld (Bezirk Lilienfeld) in einen Verkehrsunfall mit einem Pkw verwickelt, bei dem mehrere Menschen, davon zwei Soldaten, verletzt wurden. Die Ursache hätten die zuständigen Behörden zu klären, das Militärkommando habe eine Unfallkommission eingesetzt.

Nach Angaben von NÖ Polizeisprecher Johann Baumschlager hatten sich in dem Bundesheer-Lkw neben dem Ausbildner ein Rekrut am Steuer und zwei weitere Fahrschüler befunden. Gegen 13.50 Uhr sei der Lkw, von der L119 kommend nach links auf die B18 eingebogen, als ein Pkw auffuhr.

Die Verletzten, zwei Soldaten und vier Autoinsassen, wurden in die Spitäler Lilienfeld und St. Pölten eingeliefert. Im Einsatz stand neben der Rettung auch ein Notarzthubschrauber. Die Bergungsarbeiten erforderten eine einstündige Totalsperre der Straße im Unfallbereich.

erstellt am 26. März 2015, 16:41

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.