Bub (14) in Schließfach eingesperrt

Jugendlicher sperrte sich in Schließfach
© FF Baden-Stadt/ EOBI Stefan Schneider

Ein 14-Jähriger kletterte in ein Schließfach und drohte langsam zu ersticken.

Es war bereits der dritte Jugendliche innerhalb von zwei Jahren, der sich in einem Gepäckschließfach in Baden einschließen ließ und offenbar nichts von den vorhergegangene Einsätzen gehört bzw. gelernt hat: Am Sonntagnachmittag machten sich zwei 14-jährige Burschen auf den Weg zum Badner Hauptbahnhof: Muhammet Ali S. kletterte in eines der Schließfächer und machte die Stahltüre hinter sich zu. Die beiden Freunde wetteten, dass das Gepäckfach auch von innen zu öffnen sei. Falsch gedacht: Die Türe des Kästchens blieb zu. Muhammet Ali S. versuchte sich durch trommeln und hämmern zu befreien – vergebens. Der gleichaltrige Freund, der seinen Kumpel anfangs noch kräftig anfeuerte, alarmierte Rettung und Polizei.

Jugendlicher sperrte sich in Schließfach Jugendlicher sperrte sich in Schließfach
© FF Baden-Stadt/ EOBI Stefan Schneider
Jugendlicher sperrte sich in Schließfach Jugendlicher sperrte sich in Schließfach
© FF Baden-Stadt/ EOBI Stefan Schneider
Jugendlicher sperrte sich in Schließfach Jugendlicher sperrte sich in Schließfach
© FF Baden-Stadt/ EOBI Stefan Schneider
Jugendlicher sperrte sich in Schließfach Jugendlicher sperrte sich in Schließfach
© FF Baden-Stadt/ EOBI Stefan Schneider
Jugendlicher sperrte sich in Schließfach Jugendlicher sperrte sich in Schließfach
© FF Baden-Stadt/ EOBI Stefan Schneider
1/5
Diashow

Großeinsatz
Insgesamt 33 Feuerwehrleute und zwei Rettungsteams eilten zum Unfallort. Als die Hilfskräfte ankamen, war der Bursche im Schließfach ansprechbar. Unverzüglich versuchten die Feuerwehrleute den Schüler aus Bad Vöslau zu befreien, was ihnen jedoch erst mithilfe von Brechwerkzeug gelang. Der 14-Jährige kam kreidebleich heraus und mit dem Schrecken davon.

Autor: (kid)

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 16. September 2013, 21:14

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.