Villacher Pensionist (66) baute Cannabis in seinem Haus an

gras.jpeg.jpg
© LPD K

Es wurden ihm mehrere tausende Euro für die Herstellung und das Ernten des Cannabiskrautes versprochen.

Villach. Die Polizei hat im Haus eines 66-jährigen Villachers eine Cannabis-Indoorplantage ausgehoben. Zudem fanden die Beamten laut einer Aussendung einige Hundert Gramm gebrauchsfertiges Cannabiskraut. Der Verdächtige gestand, die Plantage betrieben zu haben, er habe sie zuvor bereits einmal abgeerntet. Ein 65-Jähriger habe ihn angestiftet und ihm mehrere Tausend Euro dafür versprochen.

Auch bei dem zweiten Verdächtigen wurden die Beamten fündig, auch er hatte über 100 Gramm Cannabis im Haus. Der 65-Jährige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Die Polizei hat inzwischen zehn weitere Verdächtige als Suchtgiftabnehmer ausgeforscht.

erstellt am 13. Dezember 2020, 13:47

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema