Kärnten: Hund stürzt 15 Meter in Schlucht ab

Hund KÄrnten Schlucht Klamm
© Bergrettung

Die Bergrettung musste das verschreckte Tier mit einer Seilwinde aus der Klamm bergen.

 

Glimpflich endete Montag der Ausflug einer Hundehalterin, die mit ihrem Vierbeiner in der Garnitzenklamm in Möderndorf (Bez. Hermagor) spazieren war.

Der Hund rutschte auf einem glitschigen Weg plötzlich aus, stürzte ins Wasser und wurde über einen Wasserfall gespült.

Danach blieb das Tier rund 15 Meter unter der Absturzstelle auf einer Sandbank liegen. Die Bergrettung baute eine Seilbahn auf, sicherte den verschreckten Hund mit einem Transportgeschirr und zog ihn bis zum Weg hinauf, wo er seiner Besitzerin wieder wohlauf übergeben wurde.

erstellt am 09. Juli 2020, 23:17

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.