Kärntner Polizei zog Schrott-Bus aus Verkehr

Schrott-Bus A2
© LPD Kärnten

Diese Mängelliste hat es in sich. Die Türen wurden gar mit Zurrgurten geschlossen gehalten.

Beängstigend, was alles über Österreichs Straßen rollt. Die Kärntner Polizei zog am Wochenende einen Reisebus aus dem Verkehr, der seine besten Tage schon lange hinter sich hat. Der Schrott-Bus wurde auf einem Parkplatz der A2 entdeckt.

  • Die Polizei postete auf Facebook einen Auszug aus der Mängelliste, die einen Staunen lässt.
  • Die Karrosserie war im Heckbereich derart verzogen, dass selbst die Gepäckraumklappen nicht mehr geschlossen werden konnten.
  • Die Türen des Busses wurden durch Zurrgurte geschlossen gehalten.
  • Die Scheinwerfer warne undicht und mit Wasser gefüllt.
  • Und die Windschutzscheibe hatte einen Sprung.
  • Außerdem lief auch schon Treibstoff und Motoröl aus.

Die Kärntner Beamten nahmen dem Schrottbus-Lenker Kennzeichen und die Zulassung ab.

erstellt am 03. Dezember 2019, 00:10

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.