U4 soll von Klosterneuburg bis Purkersdorf fahren

U-Bahn
© APA/ Hochmuth

ÖVP fordert massive Verlängerungen im U-Bahn-Netz. Wien zeigt kaum Interesse.

Niederösterreich will die U-Bahn. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) erneuerte die Forderung Mitte der Woche, brachte einen Anschluss Klosterneuburgs ins Spiel - ÖSTEREICH berichtete.
 

Forderung

Jetzt fordern Parteikollegen eine Erweiterung im Westen. Nach dem "Bekenntnis zur Prüfung" aus Niederösterreich sei jetzt Wien am Zug, sagt Hietzings Bezirkschefin Silke Kobald (ÖVP)."Wir fordern in Hietzing seit Jahren die U4-Verlängerung nach Auhof und Purkersdorf", hielt Kobald fest. Dies würde die massive Verkehrsproblematik entschärfen.
 
"Nicht einmal die bereits 2005 von Häupl versprochene Verlängerung innerhalb Wiens, nämlich nach Auhof, wurde Umgesetzt", klagt Nationalratsabgeordneter Wolfgang Gerstl (ÖVp)."Es ist allerhöchste Zeit", so Penzings Partei-Obmann.
 
Eine U4 von Klosterneuburg nach Purkersdorf wäre mit rund 32 Kilometern Länge übrigens etwa doppelt so lang wie die heutige Linie. In Wien ist das Interesse an der Verlängerung aktuell aber im besten Fall verhalten.
 
(fip)

erstellt am 16. September 2017, 08:55

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.