Salzburger rastet wegen Kebab aus

Kebab
©

Wegen Unstimmigkeiten bei der Bestellung, randalierte er.

Ein Streit um einen Kebab hat in der Nacht auf Sonntag in der Stadt Salzburg heftig geendet. Weil ein Flachgauer meinte, nur drei von den vier bestellten Imbissen bekommen zu haben, drehte er durch. In der Diskussion mit der Angestellten schlug er mit der Faust die Ausgabenscheibe ein. Auch drohte er, den Stand zu verwüsten. Das berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag.

Er wurde angezeigt
Der 34-jähriger Flachgauer war mit einem Bekannten zum Imbissstand gekommen. Der Mann zog sich durch das zerbrochene Glas Schnittwunden an der Hand zu. Bei seinem Streit warf er auch mit mehreren Gegenständen nach der Angestellten des Döner-Standes. Der Randalierer wurde angezeigt.
 

erstellt am 27. Dezember 2015, 12:20

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung