Oma (89) mit Behindertenfahrzeug auf A1

Oma (89) mit Behindertenfahrzeug auf  A1 © LPD Niederösterreich
Oma (89) mit Behindertenfahrzeug auf  A1 © LPD Niederösterreich

Sie kam vom Kirtag in Stattersdorf - Zuerst kurze Geisterfahrt.

Die Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Altlengbach staunten nicht schlecht, als sie am Sonntag gegen 16.40 Uhr in St. Pölten auf der A1, Richtungsfahrbahn Salzburg, ein von einer 89-Jährigen gelenktes Behindertenfahrzeug anhielten.

Kurze Geisterfahrt
Die 89-jährige Lenkerin aus St. Pölten fuhr ihren Angaben zufolge nach einem Kirtagbesuch in Stattersdorf über eine Betriebsumkehre entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn A 1 auf. Nachdem sofort mehrere Anzeigen bei der Polizei eingingen, wurde die Lenkerin von einer Streife der Autobahnpolizei Altlengbach kurz vor der Autobahnausfahrt St. Pölten Süd, Fahrtrichtung Westen, angehalten. 

Traisenbrücke auf Heimfahrt versäumt
Sie gab an, dass sie auf der Heimfahrt die Traisenbrücke versäumt habe und deswegen auf der Betriebsumkehre auf die A 1 aufgefahren sei. Da ihr zu viele Fahrzeuge entgegen gekommen seien, habe sie sofort gewendet und fuhr mit dem Fahrzeug auf der A1, Richtungsfahrbahn Salzburg, in Richtung St. Pölten. Da sie mit dem Behindertenfahrzeug (10 km/h)auch sonst den Gehsteig benützen würde, habe sie gedacht, dass sie den Pannenstreifen ebenso benützen könne. Die Lenkerin wird angezeigt.
 

erstellt am 19. Oktober 2015, 13:25

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema