ÖSTERREICH-Reporterin: So erlebte ich die Horror-Tat

20150620_163704.jpg
© TZ ÖSTERREICH

ÖSTERREICH-Reporterin Julia Fruhmann befand sich während der Tat in der Grazer Innenstadt.

Die Horror-Tat schockiert ganz Österreich. Die Amokfahrt eines 26-jährigen Österreichers mit bosnischen Wurzeln, mit einem Geländewagen in der Grazer Innenstadt hat am Samstag  drei Todesopfer gefordert: Ein Mann, eine Frau und ein Bub (7).

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Ganz nah am Geschehen war ÖSTERREICH-Reporterin Julia Fruhmann: „Ich bin gerade im Büro gesessen, als ich plötzlich die Alarmsirenen der Einsatzkräfte hörte. Ich bin dann nach unten geeilt und habe ein Großaufgebot der Polizei  vorgefunden. Die umstehenden Menschen waren völlig aufgeregt und schockiert. Später konnte ich vor der Polizeiinspektion in der Schmiedgasse auch das beschädigte Fahrzeug des Amok-Läufers sehen.“

Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Der Jeep
© TZ ÖSTERREICH
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Das Auto des Täters
© TZ ÖSTERREICH
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Am Ort der Amokfahrt
© APA
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Passanten
© APA
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Amokfahrt
© APA
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Blumen
© TZ Österreich
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Pressekonferenz
© TZ Österreich
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Versorgung von Verletzten
© APA
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Herrengasse
© TZ ÖSTERREICH
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Rettung im Einsatz
© TZ Österreich
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Herrengasse
© TZ ÖSTERREICH
Die Bilder zur Amokfahrt in Graz Die Herrengasse
© TZ ÖSTERREICH
1/12
Diashow

Alle Infos zur Horror-Tat finden Sie hier.

erstellt am 20. Juni 2015, 17:06

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.