Neues Flüchtlingsheim jetzt in Baden eröffent

PaulWeilandHaus_Diakonie_Gr.jpg
© Diakonie

Am Mittwoch wurde das Flüchtlingshaus der Diakonie in Baden eröffnet.

„Unser Ziel ist es, unseren Bewohnern einen Ort zu geben, an dem sie Frieden finden können“, sagte Claire Ulbrich, Leiterin Paul Weiland Hauses. 200 Flüchtlinge wohnen nun hier. Das Haus eignet sich durch seine frühere Nutzung als Landespflegeheim besonders gut für die Unterbringung von Menschen mit erhöhtem Betreuungsbedarf. Aus diesem Grund konnten 18 Familien einziehen, die ein Familienmitglied mit speziellen Bedürfnissen haben.

Alltag. Die Bewohner helfen bei den Arbeiten im Garten. Freiwillige betreuen das Sachspendenlager und geben Deutschkurse.

erstellt am 07. April 2016, 09:04

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema