Mafia-Villa in Baden konfisziert

villa.jpg
© TZ

Die Mafia-Organisation ’Ndrangheta ist offenbar auch in Baden zu Hause.

Die mächtige Mafia-Organisation ’Ndrangheta ist im süditalienischen Kalabrien zu Hause – und offenbar auch im niederöster­reichischen Baden. Wie jetzt bekannt wurde, hat die Justiz hier in Amtshilfe eine stattliche Villa konfisziert, die sich im Besitz des berüchtigten Mafia-Paten Claudio L. befinden soll.

Die Aktion fand im Rahmen einer landesweiten Razzia auf italienischer Seite gegen die Mafia statt. Die Polizei hat Immobilien, Grundstücke und Bank­konten im Gesamtwert von 21 Millionen Euro beschlagnahmt.

Die Villa an der Josef-Klieber-Straße ist ein 300 Quadratmeter großes Anwesen mit einem 700 Quadratmeter großen Garten. Sie soll dem ’Ndrangheta-Clan Pesce aus Rosarno gehören und von Finanzchef Claudio L. aus Erlösen illegaler Geschäfte erworben worden sein. Dieser Mafia-Clan zählt zu den reichsten und mächtigsten und hat sein Vermögen in der Vergangenheit vor allem mit Drogen­geschäften gemacht.
Schwarzgeld gewaschen? Die Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt hat inzwischen die Konfiszierung im Auftrag der italienischen Behörden bestätigt. Sie geht davon aus, dass mit der wertvollen Immobilie Schwarzgeld gewaschen werden sollte. Claudio L. selbst, bestätigen Nachbarn gegenüber ÖSTERREICH, soll sich auf dem Anwesen nicht aufgehalten haben. Es gilt die Unschuldsvermutung.

erstellt am 28. April 2015, 16:24

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema