Biker bei Unfall zwölf Meter weit geschleudert

Rettungshubschrauber
© TZOe Artner

Ein 48-Jähriger kollidierte mit einem links abbiegenden Fahrzeug.

Ein 48 Jahre alter Motorradfahrer ist Montag früh in Nüziders (Bezirk Bludenz) bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzt worden. Der Biker hatte an einer Kreuzung ein links abbiegendes Auto übersehen. Durch den Aufprall wurde der Mann über den Pkw geschleudert und blieb etwa zwölf Meter von dem Fahrzeug entfernt am Boden liegen.

Totalschaden

Der 41 Jahre alte Lenker des abbiegenden Autos blieb unverletzt, teilte die Vorarlberger Polizei mit. Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber "C8" in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

erstellt am 12. September 2016, 14:48

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema