Bademeister fordern Security in Bädern

Freibad
© TZ Oesterreich FALLY Gerhard

Die Mitarbeiter der Bäder wollen das Sicherheitsgefühl wieder heben.

Am 2. Mai eröffnen die Freibäder – nun lassen deren Mitarbeiter mit einer Forderung an die Stadtpolitik aufhorchen: Der Dienststellenausschuss der MA 44 (Städtische Bäder) will ein Sicherheitskonzept. Einer der wichtigsten Punkte dabei: Uniformierte Sicherheitsleute sollen in den Freibädern patrouillieren und für Ordnung sorgen.

Viele Vorfälle
Grund: Immer mehr Übergriffe (durch Flüchtlinge) und die Zunahme von Gewalt und Drohungen – auch gegenüber den Bademeistern. Der Magistrat will demnächst ein Sicherheitskonzept vorlegen.

erstellt am 18. April 2016, 10:35

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema