Wirbel um Traiskirchen-Video

dfqwaf.jpg
© screenshot

Albanischer Asylwerber rastet vor Traiskirchner Trafik aus.

Auf dem Video ist ein verpixelter Asylwerber zu sehen, der mit Unterstützung eines Freundes die abgesperrte Trafik belagert und den Besitzer beschimpft, dass er rauskommen und sich stellen soll: „Ich bin kein Scheiß-Österreicher! Ich bin Muslim!“ Im Netz und auf einschlägigen rechten Seiten ist die Empörung über die angebliche Undankbarkeit des Flüchtlings groß.

Video

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nach ÖSTERREICH-Informationen ist die Vorgeschichte in der Aufreger-Causa nicht unbedeutend: Der Albaner und der Trafikant (ein aktives Mitglied bei der FPÖ) stritten um den Preis einer Packung Marlboro, wobei sich der Asylwerber um einen Euro betrogen fühlte.

Ermittlungen gegen alle Beteiligten eingestellt
Die Polizei wurde alarmiert, es liefen Ermittlungen wegen der Bedrohung durch den schimpfenden Angreifer als auch gegen den Geschäftsbesitzer wegen Diebstahls. Die Behörden stellten beide Verfahren ein, ohne dass sich der Staatsanwalt das Video angesehen haben soll. Das behauptet jedenfalls der Trafikant, der sich darüber so ärgerte, dass er sein Handy-Video einer FP-nahen Homepage überließ. Von dort wird es mittlerweile im gesamten deutschsprachigen Raum geteilt und diskutiert.

erstellt am 16. Juli 2015, 15:16

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.