Tödlicher Unfall: Lenker lag im Gebüsch

3.jpg
© FF Krems

Wurde aus dem Wagen geschleudert

Ein Mann ist am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall im Kremser Stadtteil Lerchenfeld ums Leben gekommen. Laut Philipp Gutlederer vom "Notruf NÖ" war der 32-Jährige mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und über eine Böschung gestürzt. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen erlag der Lenker noch seinen schweren Verletzungen an der Unfallstelle.

Ein Passant habe die Einsatzkräfte verständigt, schilderte Gutlederer. Feuerwehr, Rettung und auch eine Hundestaffel rückten zur Unfallstelle aus, da der Lenker laut dem Sprecher zunächst nicht gefunden werden konnte. Schließlich wurde der Verunglückte in dichtem Gebüsch etwa 40 Meter neben dem Auto entdeckt.

krems_ff_fertig.jpg

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Insassen an Bord befunden hatten, sei das Gebiet weiter abgesucht worden, erläuterte Gutlederer. Gegen 4.00 Uhr wurde die Suchaktion beendet. Weitere Personen wurden nicht gefunden.

erstellt am 19. Juni 2015, 09:31

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.