Söhne fanden Vater (78) tot im Garten

APABCC9.tmp.jpg
© APA

Mann dürfte von einem selbst gebauten Gerüst gestürzt sein.

Ein 78-jähriger Burgenländer, der in seinem Garten in Burgauberg (Bezirk Güssing) bei Baumschnittarbeiten verunglückt war, ist von seinen Söhnen zwei Tage nach dem Unfall tot gefunden worden. Der Pensionist dürfte vermutlich am Samstag von einem selbst gebauten Gerüst gestürzt sein und sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen haben, teilte die Polizei heute, Montag, mit.

Da der Mann seit einigen Tagen zu niemandem Kontakt hatte, fuhren die Söhne zu ihrem Vater. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst nicht bekannt.

erstellt am 07. Dezember 2015, 13:05

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.