Sattelzug auf A21 in Brand geraten

APA53F3.tmp.jpg
© APA/PRESSESTELLE BFK MÖDLING/PRESSESTELLE BFK

Zwei Fahrspuren während Löscharbeiten gesperrt.

Auf der Außenring-Autobahn (A21) bei Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) ist am späten Mittwochvormittag ein Sattelzug aus vorerst unbekannter Ursache in Brand geraten. Nach Angaben des Bezirksfeuerwehrkommandos stand Ladegut - es handelte sich um Gummiteile und Schläuche - in Flammen. Während der Löscharbeiten mussten zwei Fahrspuren in Richtung Knoten Steinhäusl gesperrt werden.

Rauch aus Anhänger
Laut Feuerwehr hatte der Lenker bemerkt, dass Rauch aus dem Anhängeraufbau aufstieg und sofort reagiert. Er stellte das Schwerfahrzeug ab und versuchte den Entstehungsbrand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Obwohl ein weiterer Chauffeur dabei half, gelang es auch mit vereinten Kräften nicht, der Flammen Herr zu werden.

Letztlich rückte die FF Brunn am Gebirge aus. Die Helfer dämmten das Feuer rasch ein, der Einsatz dauerte etwa eine Stunde.

erstellt am 13. Jänner 2016, 14:05

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.