S 5 wegen Explosionsgefahr nach Lkw-Unfall gesperrt

APA_22730394727339672.jpg
© APA

Höchste Explosionsgefahr nach Unfall – stundenlange Straßensperre notwendig.

Stockerau. Um 14.05 Uhr ging bei der Feuerwehr ein Großalarm ein:

Auf der S 5 zwischen Tulln und Stockerau hatte ein Pkw einen Unfall mit einem Lkw, der im Straßengraben gelandet war. Das Problem: Der Lastwagen hatte 86 Gasflaschen an Bord, die mitten auf der Autobahnböschung herumkollerten – es herrschte höchste Explosionsgefahr.

Riskanter Einsatz

Die Feuerwehr musste das Gelände weiträumig absperren – und dann Flasche für Flasche einsammeln und auf Dichtheit prüfen.

Erst um 17.13 Uhr konnte die Schnellstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die beiden Unfalllenker wurden nur leicht verletzt.

erstellt am 21. Dezember 2015, 09:43

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.