Nach Attacke: Hund "Brutus" eingeschläfert

Rottweiler.jpg
© www.toptenscentral.com

Besitzerin: "Es ist mir nicht leid um ihn".

Nach den dramatischen Szenen in Haag am Hausruck erlitten der Ehemann von Cornelia S. , Nachbar Karl Ganglmayer (71), der helfen wollte, und die Besitzerin selbst Verletzungen.

Bürgermeister Konrad Binder: „Es wäre unverantwortlich gewesen, ihn nicht zu töten.“ Erich Beham von der Hundeschule, der „Brutus“ aufgenommen hatte: „Sein Wesen hat sich verändert.“ Auch Cornelia S. meint: „Es tut mir um ihn nicht leid. Menschliches Leid geht vor.“

erstellt am 08. August 2015, 17:45

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.