Millionen-Steg fehlen Behinderten-Aufzüge

solarblume2-gr.jpg
©

Magistrat kontert: „Steigung entspricht Norm“.

„Die fehlenden Behinderten-Aufzüge beim Judith-Deutsch-Steg sind ein Klassiker eines misslungenen Spagates zwischen politischer Intelligenz und sozialer Kompetenz“, sagt Hans-Gero Planitzer, Mieterbeirat für Behinderte im Robert-Uhlir-Hof. Und weiter: „Hier fehlen beide Komponenten.“ Der Steg kostete 4,7 Mio. Euro. „Blöderweise hatte man für zwei Behindertenaufzüge kein Geld. Dafür aber für jede Menge anderer spaßiger Dinge“, empört sich Planitzer.
Norm. „Die Steigung entspricht der Norm und ist somit barrierefrei“, sagt Sabine Glausch von der MA 29 zu ÖSTERREICH.

erstellt am 13. Mai 2015, 06:55

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.