Millionär verliebt sich in Prostituierte

Prostituierte
© APA/dpa/Marijan Murat

Da werden Erinnerungen an den Hollywod-Klassiker "Pretty Woman" wach.

Ein Millionär geht ins Bordell, vergnügt sich mit einer Prostituierten, verliebt sich Hals über Kopf in sie und "befreit" sie aus ihrem Leben um sie zur Frau an seiner Seite zu machen. Gibts nur in Hollywood? Nein, gibts auch im heimischen Rosenburg (Niederösterreich).

Dort besuchte ein Geschäftsmann das örtliche Bordell. Nach zwei Stunden Spaß war er hoffnungslos in seine bezahlte Animierdame verliebt. Er machte ihr noch an Ort und Stelle einen Heiratsantrag, den die Dame annahm.

Das war vor rund vier Wochen. Am Samstag knallen jetzt bereits die Hochzeitskorken - Happy End im Puff mal anders. Kleines, aber nicht unwichtiges Detail am Rande: Sie will ihren Job behalten!

erstellt am 29. Mai 2015, 09:50

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.