Mädchen (7) stirbt bei Horror-Crash

Horror-Crash
© viyana manset haber

Von Auto in Meidling erfasst: Die Kleine erlag an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Das eigene Kind stirbt, getötet bei einem Verkehrsunfall – was für ein entsetzlicher, unfassbarer Schmerz für die Eltern.

Ein 7-jähriges Mädchen ist am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Meidling ums Leben gekommen. Ob die Kleine mit ihrem Fahrrad unterwegs war oder nur über die Straße wollte, war laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Abend noch immer völlig unklar. Vielleicht wollte sie nur von der Schule nach Hause oder zu einer Freundin.

Tragischer Tod
Jetzt ist das Mädchen tot. Am schreck­lichen Unglückstag war die 7-Jährige gegen 16.30 Uhr auf der Hetzendorfer Straße unterwegs und wurde mit voller Wucht von einem Auto erfasst. Das Mädchen ist noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen verstorben.

Am Schulweg?
Ob das Kind plötzlich auf die Straße gelaufen ist, oder ob die Fahrerin es vielleicht auf dem Weg aus der Schule übersehen hat, versucht die Polizei zu klären. Die Hetzendorfer Straße gilt als eine der gefährlichsten Straßen Wiens.

erstellt am 05. April 2017, 07:24

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.