Konkurrenz: Cat gegen Schnellbahn S 7

cat.jpg
© tzoe

Für Schwechats Bürger und Tausende Pendler ist das eine reine Zeit- und Geldfrage.

Schwechat/Wien. „Wir für Schwechat“ will bessere Anbindungen der Stadt an Wien, die Einbindung des Cat in den Verkehrsverbund Ostregion (VOR) und mehr Parkplätze am Knoten Schwechat. Denn wer immer mit dem Auto über die A 4 nach Wien will, erlebt jeden Morgen den gleichen Verkehrsstau. Schneller zum Job oder Heim vom Airport ginge es mit Öffis. Bei den Betroffenen scheiden sich da aber die Geister. Denn Platz in der überfüllten S 7 findet man zu Stoßzeiten nur zwischen Koffern – sie fährt von 4.30 bis 0.17 Uhr. Eleganter gleitet von 5.36 bis 23.36 Uhr der „Flughafenexpress“ Cat über die Gleise. Seine acht Minuten Zeitersparnis bis Wien kostet mit 12 Euro jedoch dreimal so viel.(wef)

erstellt am 16. Juni 2015, 23:14

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.