Ikea spendete Betten für Flüchtlingshaus

20150619_Haus-Helina-Betten.jpg
© TZ Österreich

20 Helferlein bauen fleißig auf. Denn nächste Woche ziehen 100 Flüchtlinge ein.

Horn. Im neuen Caritas-Haus Helina in Horn wird dieser Tage fleißig geschraubt und gewerkt. Mehr als 20 Freiwillige, darunter auch hilfsbereite Flüchtlinge, brachten ihr Werkzeug mit, um neue Betten für die etwa 100 künftigen Bewohner zusammenzubauen. Möglich war dies durch eine Spende des Möbelhauses Ikea, das auch die passenden Matratzen dazu lieferte. „Ikea will den Menschen einen besseren Alltag ermöglichen. Dazu gehört auch ein sicheres Zuhause. Deshalb ist uns die Unterstützung solcher Projekte enorm wichtig“, so Mirjana Vuksa von Ikea Österreich.

Die ersten Flüchtlinge ziehen am Montag ein. Viele Horner wollen weiter helfen. So verabschiedete sich ein Ehepaar mit den Worten: „Wir machen es gerne für die, die kommen.“(grp)

erstellt am 25. Juni 2015, 08:16

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.