Feuerwehr rettete
 Hündchen aus Wrack

feuerwehr.jpg
© TZOe Bruna

Tierischer Einsatz für die freiwilligen Helfer bei einer Unfallserie auf der „West“.

Nach zwei aufeinanderfolgenden Unfällen am Sonntagvormittag ging auf der Westautobahn A 1 Richtung Salzburg nichts mehr. Beim ersten Crash kollidierten drei Autos, drei Personen mussten danach ins Spital gebracht werden. Auch ein kleiner Hund wurde von der Feuerwehr aus einem der Wracks gerettet, er dürfte mit dem Schrecken davongekommen sein. Nur ein paar Stunden nach dem Unfall musste die Melker Einsatzkräfte erneut zu einem Auffahr-Crash auf der Westautobahn bei Melk ausrücken.



 

erstellt am 23. August 2015, 20:40

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.