6.500 Läufer starten beim City-Marathon

Marathon
© Getty Images

Die ganze Stadt ist von Freitag bis Sonntag wieder im Lauf-Fieber.

Läufer aus 70 Nationen reisen an, um Teil des Salzburg Marathons zu sein. Veranstalter Johannes Langer freut sich: „6.500 Läufer haben sich angemeldet, das ist noch einmal mehr als im vergangenen Jahr.“ Um 9 Uhr ist am Sonntag Startschuss. Der Start ist am ­Rudolfskai, das Ziel am Residenzplatz.

Sightseeing
Die Strecke zeigt den Läufern die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten der Mozartstadt, was sie für die Teilnehmer besonders attraktiv macht. Sie führt nach Hellbrunn, nach einem Blick auf das Lustschloss der Erzbischöfe geht es weiter über Morzg nach Leopoldskron. An der Westseite des Mönchsbergs entlang kommen die Läufer zur Lehener Brücke, vorbei am Schloss Mirabell und über die Staatsbrücke zurück in die Altstadt. Die Halbmarathon-Läufer sehen die Strecke einmal, Marathon-Läufer müssen den 21,1 Kilometer langen Kurs zweimal laufen. Entlang der Strecke warten Erfrischungs- und Verpflegungsstationen.

Stadtchef Heinz Schaden (SPÖ) weiß um die Wichtigkeit des Marathons für Salzburg. „Mit 10.000 Nächtigungen ist er nicht nur ein sportlicher, sondern auch wirtschaftlicher Faktor für Salzburg.“

erstellt am 27. April 2016, 10:53

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.