25 Welpen im Gefrierschrank entdeckt

welpe.jpg
© tz österreich

Mieterin soll Haus im Juni verlassen haben.

Eine Mitarbeiterin einer Räumfirma hat im Gefrierschrank eines Anwesens im Bezirk Melk 25 Welpen entdeckt, bestätigte die Polizei einen Bericht der "NÖN" (Niederösterreichische Nachrichten). Diesem zufolge war die Mieterin bereits im Juni ausgezogen. Gegen die "amtsbekannte" Hundezüchterin mit deutscher Staatsbürgerschaft habe es in der Vergangenheit auch Beschwerden von Nachbarn gegeben.

Die 48-Jährige habe das Objekt in verwahrlostem Zustand zurückgelassen, weshalb der Vermieter ein Unternehmen mit der Säuberung beauftragt habe. Dabei wurde am vergangenen Donnerstagabend die grausige Entdeckung gemacht und angezeigt. Nach Angaben der Amtstierärztin, die die Kadaver am Freitag besichtigte, stammten die Welpen aus mehreren Würfen.

Der Staatsanwaltschaft St. Pölten hat ein Ermittlungsverfahren in der Causa eingeleitet. Laut einer Sprecherin wurde ein Sachverständiger bestellt, der die Todesursache und die näheren Umstände klären soll.

erstellt am 01. September 2015, 15:10

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.