100.000 Anzeigen bei der Section Control auf A1 und A2

Section Control
© foto-kerschi.at

Die Section Control bei Wiener Neustadt und Melk sorgte für eine Anzeigenflut.

Fast 100.000 Autofahrer wurden in den Sommermonaten auf der A1 Westautobahn bei Melk und der A2 Südautobahn bei Wiener Neustadt von der Section Control geblitzt. Auf der A1 wurden rund 48.000 Raser gezählt, auf der A2 waren es rund 43.000 Lenker.

Blitzer
„Rund 600 Anzeigen gab es täglich auf der A2“, sagt Radarkommandant Wilhelm Schwaigerlehner zu ÖSTERREICH. 148 Lenker überschritten dieses Limit sogar um mehr als 50 km/h. „Der Rekord liegt bei rund 200 km/h, und das in einer 80er-Zone.“ Die Zahl der Verkehrsunfälle in Baustellenbereichen sei dank der Section Control drastisch zurückgegangen.

erstellt am 20. September 2017, 08:45

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.