Burgenland: Simone Pibernik neue NEOS-Landesgeschäftsführerin

Simone Pibernik
© All

Die burgenländischen NEOS bekommen eine neue Landesgeschäftsführerin: Simone Pibernik folgt Anna Bozecski nach, die Ende April in Mutterschutz geht.

Eisenstadt. Pibernik bleibt gleichzeitig, wie schon bisher, Pressesprecherin der Landespartei. Sie wurde vom Landesvorstand einstimmig bestellt, teilten die NEOS am Montag in einer Aussendung mit.

"Meine Aufgabe und mein Ziel sehe ich darin, den Strukturaufbau im Burgenland weiter voranzutreiben, um NEOS Burgenland für die Gemeinderatswahlen 2022 zu rüsten", betonte Pibernik. Außerdem gelte es, die außerparlamentarische Oppositionsarbeit "im gewohnt kritisch-konstruktiven Stil" fortzusetzen. Das sei angesichts der "Vormachtstellung der SPÖ auch wichtiger denn je".

 

erstellt am 23. März 2020, 13:22

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.